Unterkünfte in Dortmund nähe Messe Westfalenhallen gesucht...

...dann buch' die Übernachtung doch gleich direkt beim Gastgeber!

Unterkunft buchen ohne Umwege, garantiert immer zum fairsten Preis! Hier findest Du alle bei KWAIX - I spy rooms registrierten Hotels, Hostels, Pensionen und Appartements in der Nähe von Messe Westfalenhallen in Dortmund, die dich direkt zur Gastgeber Webseite weiterleiten.

Vorteile für Direktbucher nutzen - Sei schlau, KWAIX now!

Mercure Hotel Dortmund Messe & Kongress

Strobelallee 41

44139 Dortmund

+49 231 1204245

+49 231 1204555

B&B Hotel Dortmund-Messe

Wittekindstraße 106

44139 Dortmund

+49 231 549550

+49 231 54955444

Ringhotel Drees

Hohe Straße 107

44139 Dortmund

+49 231 12990

+49 231 1299555

Steigenberger Hotel Dortmund

Berswordtstraße 2

44139 Dortmund

+49 231 90210

+49 231 9021999

Hotel Gildenhof

Hohe Straße 139

44139 Dortmund

+49 231 5574750

+49 231 55747576

Radisson Blu Dortmund

An der Buschmühle 1

44139 Dortmund

+49 231 10860

Hotel Fürst Garden

Beurhausstrasse 57

44137 Dortmund

+49 231 4473210

+49 231 142048

Cityhotel Dortmund

Grafenhof 6

44137 Dortmund

+49 231 4779660

+49 231 47796669

Mercure Hotel Dortmund Centrum

Olpe 2

44135 Dortmund

+49 231 543200

+49 231 574354

Novum Excelsior Dortmund

Lange Str. 1

44137 Dortmund

+49 231 560500

A&O Dortmund Hauptbahnhof

Königswall 2

44137 Dortmund

+49 231 2268864300

Hotel Neuhaus Dortmund

Agnes-Neuhaus Str. 5

44135 Dortmund

+49 231 557026510

+49 231 557026511

Tryp by Wyndham Dortmund

Emil-Figge-Straße 41

44227 Dortmund

+49 231 23197050

+49 231 9705444

The Grey Hotel

Schmiedingstraße 11-13

44137 Dortmund

+49 231 41910300

+49 231 41910301

Hotel ibis Dortmund City

Märkische Straße 73

44141 Dortmund

+49 231 185770

+49 231 18577500

NH Dortmund

Königswall 1

44137 Dortmund

+49 231 90550

+49 231 9055900

City-Pension-Dortmund

Stiftstr. 5

44135 Dortmund

+49 231 53400058

+49 231 53400059

Hotel Königshof

Königswall 4-6

44137 Dortmund

+49 231 57041

+49 231 57040

Mercure Hotel Dortmund City

Kampstraße 35-37

44137 Dortmund

+49 231 58970

+49 231 5897222

Hotel Esplanade

Burgwall 3

44135 Dortmund

+49 231 58530

+49 231 5853270

Pension Kirchhoff

Reinoldistr. 6

44135 Dortmund

+49 231 9509728

+49 231 9509729

Hotel Union

Arndtstraße 66

44135 Dortmund

+49 231 550070

+49 231 551722

Hotel der Lennhof

Menglinghauser Str. 20

44227 Dortmund

+49 231 758190

+49 231 7581960

Hotel Drei Kronen

Münsterstraße 70

44145 Dortmund

+49 231 9418582

+49 231 4759472

Best Western Parkhotel Wittekindshof

Westfalendamm 270

44141 Dortmund

+49 231 51930

+49 231 5193100

Hotel Gartenstadt

Lübkestr. 10

44141 Dortmund

+49 231 9025978

+49 231 4885845

Sport Hotel Dortmund

Mallinckrodtstraße 212

44147 Dortmund

+49 231 99830

+49 231 9983100

AKZENT Hotel Körner Hof

Hallesche Str. 102

44143 Dortmund

+49 231 5620840

+49 231 561071

Gasthaus Wüstefeld

Hörder Rathausstr. 3

44263 Dortmund

+49 231 437437

+49 231 430955

Stay City Hotel

Paderborner Str. 79

44143 Dortmund

+49 231 99760560

+49 231 99730599

Unterkunft Dortmund Messe Westfalenhallen

Die "Westfalenhallen Dortmund" ist eine Veranstaltungsstätte in Dortmund und wird als Veranstaltungs-, Kongress-, und Messezentrum genutzt. Eigentümer und Betreiber ist die Westfalenhallen Dortmund GmbH mit einem Jahresumsatz von bis zu 50 Millionen Euro, deren alleiniger Gesellschafter die Stadt Dortmund ist. Mit jährlich rund 1,5 Millionen Besuchern und einer Gesamtfläche von ca. 60.000 Quadratmetern sowie insgesamt neun Hallen gehören die Westfalenhallen Dortmund zu den vier größten Messeplätzen in Nordrhein-Westfalen.

Die Westfalenhallen Dortmund liegen südlich der Dortmunder Innenstadt im gleichnamigen Stadtteil Westfalenhallen unweit des Stadions Signal Iduna Park. Sie grenzt im Nordwesten an den Stadtteil Südwestfriedhof, im Osten an den Stadtteil Ruhrallee West, sowie im Süden an die drei Stadtteile Schönau, Krückenweg und Brünninghausen. Mit den U-Bahn Linien U45 und U46 sind die Dortmunder Westfalenhallen über die Haltestellen Stadion und Westfalenhallen gut erreichbar. Auch eine Anreise mit dem Auto ist bei knapp 9.000 kostenpflichtigen Parkplätzen möglich. Es gibt einen direkten Anschluss an die A1, A2, A42, A44 sowie an die A45. Auf den Parkplätzen steht ein Shuttleservice bereit, welcher die Besucher im 10 Minuten Takt bis zu den jeweiligen Hallen bringt.

In den Dortmunder Westfalenhallen finden heutzutage viele verschiedene Veranstaltungen statt. Pro Jahr gibt es bis zu 35 Messen mit mehr als 8.000 Ausstellern, dabei sind auch einige weltweit führende Messen wie zum Beispiel mit der Creativa, eine Messe für kreatives Gestalten. Neben den zahlreichen Messen finden dort auch immer wieder Sportveranstaltungen und Konzerte statt. So traten dort insgesamt schon über 1.000 verschiedene Künstler auf und es fanden Weltmeisterschaften in den Sportarten Tischtennis, Eiskunstlauf, Skateboard, Boxen und verschiedener Tanzrichtungen statt.

Die Geschichte der Dortmunder Westfalenhallen beginnt im Jahre 1925, als innerhalb von nur 7 Monaten die erste Westfalenhalle als Holzkonstruktion mit einem Fassungsvermögen von rund 15.000 Besuchern errichtet wurde. Neben den Messeveranstaltungen fanden dort von Anfang an auch politische Veranstaltungen statt, sowie viele unterschiedliche Sportliche Wettkämpfe. Als erste große sportliche Veranstaltung ist der 1927 stattfindende Boxkampf zwischen Max Schmerling und Fernand Delarge, aus dem Schmerling als Sieger hervorging und Europameister wurde. In den Jahren vor dem 2. Weltkrieg wurden die Westfalenhallen zunehmend für politische Zwecke genutzt und mit Beginn der Kampfhandlungen gegen Polen von der deutschen Wehrmacht beschlagnahmt und wurde fortan als Kriegsgefangenen-Mannschafts-Stammlager genutzt. Zeitweise waren dort bis zu 10.000 Kriegsgefangene untergebracht, sowie insgesamt 77.000 Gefangene in den gesamten Kriegsjahren. 1944 wurde die Westfalenhalle durch einen Bombenangriff der Alliierten komplett zerstört, dabei kamen tausende Kriegsgefangene ums Leben. 2007 wurde vor der Westfalenhalle ein Gedenkstein eingeweiht, der an die Gefangenen und insbesondere an die Opfer des Bombenangriffs erinnern soll. Nach dem Ende des Krieges wurde der sofortige Wiederaufbau der Westfalenhalle beschlossen und 1952 folgte durch den damaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss die Eröffnung der neuen Halle. Im Laufe der nächsten Jahre wurden neue Hallen errichtet und die Westfalenhallen Dortmund dadurch kontinuierlich erweitert. Die erste Westfalenhalle ist mittlerweile als Baudenkmal in der Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen.

Wenn Sie für Ihren Aufenthalt in Dortmund eine Unterkunft in der Nähe der Westfalenhallen suchen, werden Sie bei KWAIX garantiert fündig – egal ob Hotel, Pension, Hostel oder Appartement.